Sie haben ein Logo oder ein Bild, dessen Hintergrund Sie transparent machen möchten. Wie machen Sie das? Und wie speichert man es, ohne dass der Hintergrund beim Öffnen immer noch weiß ist? In diesem Blog werden wir das erklären.

Logo oder Bild mit transparentem Hintergrund erstellen

Ein Logo kann sowohl online als auch mit Programmen, die Sie auf Ihrem Laptop installieren müssen, transparent gemacht werden.

Online

Programme

Logo transparent speichern (die Wahl des richtigen Dateityps ist entscheidend)

Nachdem Sie Ihr Bild transparent gemacht haben, soll es auch so bleiben. Der Trick besteht darin, das richtige Dateiformat zum Speichern zu wählen. Es gibt Dateitypen, bei denen die gesamte Arbeit rückgängig gemacht wird. Was vorher transparent war, wird nun aufgrund der falschen Art des Speicherns in Farbe (normalerweise in Weiß) angezeigt.

Speichern Sie Ihr transparentes Logo oder Bild in:

Tun Sie dies nicht in:

Eine JPG-Datei neigt dazu, transparente Teile eines Logos oder Bildes mit weißer Farbe zu füllen (wie Sie im Bild oben sehen können). Dies geschieht im Moment des Speicherns. Nicht vorher. Der Hintergrund erscheint also transparent, aber nach dem Speichern ist er immer noch weiß. Beim Speichern im PNG-Format ist dies nicht der Fall. Der Hintergrund bleibt dann transparent.

Logo von Profis transparent gemacht

Sie haben keine Zeit oder Lust, Ihr Logo selbst transparent zu machen? Dann können wir Ihnen helfen. Dazu erstellen wir zunächst eine Vektordatei Ihres Logos. Von dort aus erzeugen wir die Dateien mit transparentem Hintergrund (wie eine PNG-Datei). Schauen Sie sich hier unsere Preisliste an.

Interessiert an unseren Preisen?