Ihr Logo wird bei der Vergrößerung blockartig. Wie kann man ein Logo ohne Qualitätsverlust vergrößern? In diesem Artikel finden Sie die Antwort.

Bester Weg

Die beste Möglichkeit, Ihr Logo zu vergrößern, ohne dass es an Schärfe verliert, ist, es in eine Vektorgrafik zu konvertieren.

Sie haben keine Lust, dies selbst zu tun? Klicken Sie hier, um zu sehen, was wir für Sie tun können.

 

Interessiert an unseren Preisen?

Selbst Logo vergrößern

Um Ihr Logo zu vergrößern, verwenden Sie am besten Adobe Illustrator. Kaufen Sie das Programm und öffnen Sie das Logo. Zeichnen Sie Ihr Logo von Hand nach. Das bedeutet, dass Sie jede Form im Logo einzeichnen und mit einer Farbe füllen.

Vorteile

  • Das Ergebnis ist hervorragend (wir verwenden auch Illustrator).
  • Sie können das Logo ändern.
  • Sie können das Logo in den drei gebräuchlichsten Vektordateiformaten speichern: AI, EPS und PDF.

Nachteile

  • Es braucht (viel) Zeit, ein Logo zu zeichnen.
  • Sie müssen zunächst lernen, mit Illustrator zu arbeiten.
  • Adobe Illustrator kostet Geld.

Vergrößern Sie Ihr Logo zu einem Festpreis

Sie haben nicht die Zeit, Ihr Logo selbst zu vergrößern, ohne dass es an Schärfe verliert? Lassen Sie einen Spezialisten, wie ViaVector, das für Sie tun.

Logo in Photoshop vergrößern

Die Vergrößerung eines Logos ohne Qualitätsverlust ist in Photoshop nicht möglich. Hierfür benötigen Sie unbedingt Adobe Illustrator. Das liegt daran, dass Photoshop ein pixelbasiertes Programm ist. Illustrator ist ein vektorbasiertes Programm.

Interessiert an unseren Preisen?